Infrarotheizung im Bad - Wärme neu erleben

Infrarotheizungen werden auch Strahlen- bzw. Wärmewellenheizung genannt. Diese Art von Heizung sorgt für ein angenehmes Klima im Raum und ist gleichzeitig platz- und energiesparend. Besonders im Badezimmer eignet sich eine Infrarotheizung sehr gut, da sie mit ihrer Infrarotwärme für ein wohliges Raumklima mit angenehmer Temperatur sorgt. Die vielfältigen Möglichkeiten bringen viele Vorteile mit sich bringt.

Digelheat Infrarotheizung im Badezimmer

Was erwartet Sie in diesem Beitrag?


Was ist eine Badezimmer Infrarotheizung und wie funktioniert sie?

Die Infrarotheizung ist eine moderne Elektroheizung, die angenehme und wohltuende Infrarotstrahlung erzeugt. Die Infrarotheizung kann dabei als vollwertiges Heizsystem für die komplett Beheizung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses dienen, oder aber als Zusatzheizung für kältere Bereiche. Auch eignet sich die Infrarotheizung für den Einsatz in der sogenannten Übergangszeit, in der sich das Einschalten der Zentralheizung noch nicht lohnt.



Infrarotheizung Funktion

Die Infrarotheizung heizt angenehmer!

Anders als die herkömmliche Heizung gibt der Infrarotheizkörper nicht nur Wärme an die Luft ab, sondern erwärmt primär die Objekte in der Umgebung. Die Infrarotwellen dringen durch jedes Material und jeden Körper und geben die Wärme in die Tiefe ab. Insbesondere geschieht dies bei Möbeln und festen Körpern wie den Wänden, welche die Wärme speichern und diese an die Umgebung wieder abgeben.

Die Infrarotheizung kann dabei an die Wand als Wandheizung oder an die Decke als Deckenheizung montiert werden und erzeugt beim Heizen ein wohltuendes Wärmegefühl. Die Wirkung der Infrarotheizung ist mit der angenehmen Sonnenstrahlung vergleichbar. Die Luft im Raum bleibt im Vergleich zur Konvektionsheizung frischer und sauberer, da die Infrarotheizung keine Staubpartikel aufwirbelt.


Arten von Badezimmer Infrarotheizungen

Für das Bad gibt es mehrere Möglichkeiten, die Infrarotheizung sinnvoll einzusetzen.
Von den klassisch weißen Modellen bis hin zur Spiegelheizung oder unseren Bildheizungen ist alles möglich und Ihrer Kreativität wird größtmögliche Freiheit gegeben.

Hier unsere Badezimmer Empfehlungen:


Im Bad ist die Spiegelheizung besonders praktisch, da sie gleichzeitig die Funktion des Spiegels und der einer effizienten Heizung erfüllt. Als Badezimmerspiegel getarnt, fällt der Heizkörper auf den ersten Blick nicht auf und ist sowohl kleine als auch für große Bäder geeignet. Die Badezimmer-Infrarotheizung kann optional mit Handtuchhaltern modifiziert werden, was einen weiteren Vorteil mit sich bringt.

Die Spiegelheizung bietet sogar noch einen weiteren Vorteil, denn dank der Infrarotwärme, die von ihr ausgeht, kann die Spiegelfläche nicht mehr beschlagen. So haben Sie immer klare Sicht und keine Schmierflecken auf dem Spiegel.

Die Glasheizungen in ihrer sehr edel anmutenden Optik sind ebenfalls eine tolle Möglichkeit, damit ein Bad auszustatten. Auch hier kann ein Handtuchhalter angebracht werden.

Unser Tipp: Hängen Sie Ihre Handtücher oder Kleidungsstücke auf den Handtuchhalter, während Sie duschen, diese sind dann nach dem Duschvorgang mollig warm.

Für kleinere Badezimmer eignen für die Deckenmontage auch unsere Classic Infrarotheizungen. An der Decke absolut unauffällig sorgt die Infrarotheizung durch ihre besondere Lage platzsparend für eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum.



Vorteile der Infrarotheizung im Badezimmer

Die Anschaffung eines Infrarotheizkörpers für Ihr Badezimmer bietet Ihnen eine Vielzahl an Vorteilen:

Geringer Platzbedarf
Im Gegensatz zu den herkömmlichen hässlichen Heizkörpern, benötigt die Infrarotheizung kaum Platz, da diese flach an der Wand oder an der Decke anliegt. Des Weiteren lässt sich die Infrarotheizung funktional in den Raum integrieren, beispielsweise als Spiegelheizung. Mit einem angebrachten Handtuchhalter kann die Infrarotheizung die Funktionalität sogar noch erhöhen. Außerdem ist er nicht nur nützlich, sondern sieht - dank großer Auswahl an Varianten - auch noch richtig gut aus.

Vorteil Wärmewellen: Bei der Infrarotheizung, auch Wärmewellenheizung genannt, besteht der Vorteil, dass feste Gegenstände oder Möbel die Wärmewirkung nicht einschränken und sich die Wärme vollständig im Raum ausbreiten kann.

Hoher Wirkungsgrad
Im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern wandelt der Infrarotheizkörper viel mehr Energie in die gewünschte Wärme um. Bei normalen Heizsystemen wird maximal 80% der Energie in Wärme umgewandelt, bei Infrarotheizungen sind es 100% der zugeführten Energie.

Verhinderung von Schimmelbildung
In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit besteht ein großes Risiko, dass sich Schimmel an den Wänden und an der Decke bildet. Dadurch, dass konventionelle Heizungen nur die Luft und nicht die Wände erwärmen, kann die Wärme die Schimmelbildung nicht verhindern. Die Wärme der Infrarotheizung dringt bis ins Mauerwerk ein und trocknet dadurch die Wände. Dadurch wird die Lebensgrundlage für Schimmelpilze entzogen und bestehender Schimmel effektiv bekämpft.

Einfache Installation
Infrarotheizungen können sehr einfach im Raum angebracht werden. Ein Fachmann oder spezielles Werkzeug werden nicht benötigt, da die Montage sehr einfach gehalten ist.

Infrarotheizung gesund und wohltuend
Ein Infrarotheizkörper eignet sich sehr gut für Asthmatiker und Allergiker. Da kein Staub aufgewirbelt wird, werden die Schleimhäute nicht gereizt und der Körper zeigt keine typischen Anzeichen einer Allergie. Außerdem bleibt die Luftfeuchtigkeit erhalten.

Die Wärme der Infrarotheizung hilft dabei, Muskelverspannungen zu lösen und damit einhergehende Schmerzen zu lindern. Infrarotheizungen arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie die Sonne und sind daher gesundheitsfördernd. Im Wellness- und Medizinbereich werden bereits seit etlichen Jahren Infrarotstrahlen für verschiedene Therapieformen erfolgreich eingesetzt.
Tipp: Jeder kennt diese kleinen Infrarotlampen, die man gegen Verspannungen oder ähnliche Symptome einsetzt.

Energiesparend
Infrarotheizungen verbrauchen im Vergleich zu konventionellen Stromheizungen weniger Strom und können mithilfe von intelligenten Thermostaten so gesteuert werden, dass nur dann geheizt wird, wenn die Raumtemperatur abfällt. Da die Gegenstände im Raum die Wärme aufnehmen und lange speichern, wird beim Lüften nur sehr wenig Wärme nach außen abgegeben und das Zimmer bleibt auch nach Einlass von frischer Luft angenehm warm.

Angenehmes Wärmegefühl
Durch die Infrarotwellen entsteht ein angenehmes Wärmegefühl auf der Haut, welches wie beschrieben, sehr der Sonnen-Wärme ähnelt. Dies wirkt sich auf den Körper entspannend und beruhigend aus.

Wir rufen Sie zurück!

Nutzen Sie unseren Rückrufservice und warten Sie bequem auf unseren Rückruf.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.




Seitenanfang