Umweltpolitik bei DIGEL HEAT

DIGEL HEAT – Umweltpolitik

Wir verpflichten uns zu betrieblichem Umweltschutz und sorgen durch technische und organisatorische Maßnahmen dafür, dass wir ein möglichst ressourcen- und umweltschonendes Unternehmen sein können.

Wir berücksichtigen dabei alle negativen Auswirkungen unseres Unternehmens auf die Umwelt. Im Unternehmen unterscheiden wir zwischen vorsorgendem und nachsorgendem betrieblichem Umweltschutz. Vorsorglich bedenken wir in der Konzeption von Gebäuden, Produkten, Prozessen und Projekten bereits die Auswirkungen auf die Umwelt. Nachsorgend streben wir danach, durch fortlaufende Verbesserung innerhalb unseres Managementsystems Abläufe und Produkte zu optimieren und somit negative Umweltauswirkungen zu minimieren. Die Einhaltung von gesetzlichen Verordnungen und Vorschriften ist dabei für unser Unternehmen eine bindende Verpflichtung.

Als produzierendes Unternehmen sind wir der Natur und der Gesellschaft verpflichtet. Wir schützen unsere Umwelt durch Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik. Jeder Mitarbeiter leistet bei der Produktion qualitativ hochwertiger Produkte mit umweltschonenden Prozessen seinen Beitrag. Dies schließt den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen (Wasser, Strom, Energieträger) ein. Dazu betreiben wir eine eigene PV-Anlage, mit der wir 40% der benötigten Energie selbst abdecken. Seit dem Jahr 2020 beziehen wir die restlichen 60% an Energiebedarf aus 100% erneuerbaren Energien. Durch den Einsatz dieser erneuerbaren Energien sparen wir 77 Tonnen CO² ein und reduzieren somit die Treibhausgasemissionen nachhaltig. Abfallvermeidung stellen wir hauptsächlich über die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen sicher. Zudem minimieren wir den Einsatz von Einwegverpackungen/Verpackungsmaterialien wie z. B. Folien- und Kunststoffverpackungen. Wiederverwendung, Recycling und eine möglichst umweltgerechte Entsorgung sind uns sehr wichtig. Bezüglich Gefahrstoffen, die wir in der Produktion in geringen Mengen verwenden, halten wir soweit möglich den Grundsatz der weiteren Reduzierung des Einsatzes von Gefahrstoffen ein. Wir streben dabei stets danach, alternative, weniger gefährliche und umweltschädliche Stoffe/Gemische zu qualifizieren und diese in der Produktion einzusetzen.

Unser primäres Ziel im betrieblichen Umweltschutz ist der Erhalt des natürlichen Lebensumfelds des Menschen - der Umwelt - und die Bewahrung ihrer Gesundheit. Gewässer, Böden, die Luft sowie Natur und Klima zu schützen und Umweltbelastungen zu minimieren steht damit im engen Zusammenhang. Eine Verringerung der Nutzung von endlichen Ressourcen wie Wasser oder Energieträgern ist ein konkretes Ziel unserer Bemühungen im betrieblichen Umweltschutz. Gerade hier können wir als Unternehmen und die gesamte Belegschaft dazu beitragen, betrieblichen Umweltschutz täglich zu leben und zu praktizieren.


Beratung und Kundenservice

Ob unverbindliche Beratung oder technischer Support, wir sind für Sie da! Wann können wir Sie am besten erreichen?




Seitenanfang