Referenzobjekt: Tischlerei Ainz in Faistenau bei Salzburg



Herr Ainz über die DIGEL HEAT Infrarotheizungen:
"Unsere Tischlerei besteht aus einer Handwerkstatt 12 x 9 x 2,9 m und dem Maschinenraum 14 x 9 x 2,9 m und dem Vorraum mit 4 x 9 m. In den beiden ersten Räumen sind jeweils 6 St. Infrarot Heizkörper montiert und im Vorraum 2 St. von diesen Paneelen. Diesen elektrische Heizsystem löste die alte Sägespanofenheizung ab. Die Temperatursteuerung bewährt sich über die Thermostate einwandfrei und die jeweilige Ein-, und Ausschaltung ist über eine Zeitschaltuhr gesteuert. Dieses Heizsystem ist daher“ wärmstens“ zu empfehlen."

Zurück zur Referenz-Übersicht

Wir rufen Sie zurück!

Nutzen Sie unseren Rückrufservice und warten Sie bequem auf unseren Rückruf.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.




Seitenanfang